Web- und Informationstechnologien

Das neue Studienprogramm des ersten Bologna-Zyklus - Web- und Informationstechnologien - wurde von Professoren aus der Industrie und dem Unternehmertum sowie von internationalen Experten und Forschern entwickelt. AMEU-ECM ist eine international ausgerichtete Hochschuleinrichtung mit der höchsten Beschäftigungsquote von Absolventen in Slowenien. Wir haben deshalb alle slowenischen ICT-Unternehmen sowie ausländische Universitäten wie die Technische Universität in Krakau (Polen) und die Freie Universität Berlin eingeladen, am Studiengang Web- und Informationstechnologien teilzunehmen.

Das Programm Web- und Informationstechnologien ist sehr transdisziplinär mit einer starken Praxis- und Anwendungsorientierung und aufgrund der Ausrichtung auf das Web ist es gut mit der Wirtschaft in der Region verbunden. Einerseits werden unternehmerische Initiativen und Innovationen hervorgehoben, andererseits deckt das Programm auch die Themen des humanen und ethischen Ansatzes der Nutzung und Entwicklung von Technologien ab und erfüllt damit die Aufgabe von Alma Mater Europaea - als Bildungseinrichtung im Rahmen der Schirmherrschaft der Europäischen Akademie der Wissenschaften und Künste

Bei AMEU-ECM legt der pädagogische Ansatz Wert auf einen persönlichen Kontakt zwischen Professoren und Studenten, der eine direkte Kommunikation und einen einfachen Wissenstransfer ermöglicht. Der Studienprozess findet mit Unterstützung von modernen technischen Ausrüstung statt, und den Studierenden werden alle Möglichkeiten einer transdisziplinären und interdisziplinären Zusammenarbeit sowie eine Vielzahl von Möglichkeiten für außercurriculare Aktivitäten in den Bereichen Kunst, Geisteswissenschaften, Kultur und Sport angeboten. Das Studium ist eine Erfüllung aller beruflichen und persönlichen Ambitionen eines Studenten.

STUDIENPROGRAMM DES ERSTEN BOLOGNA ZYKLUS– WEB UND INFORMATIONSTECHNOLOGIEN

Die äußerst erfolgreiche Entwicklung des Webs hat sehr komplexe Konsequenzen für Gesellschaft und Wirtschaft. Die Struktur und die Dynamik von Online-Communities (z. B. soziale Netzwerke), die Nutzung und Entwicklung von Wissensplattformen (z. B. Wikipedia) oder ein neues soziales und politisches Bewusstsein bieten uns neue Möglichkeiten, unser privates, berufliches und öffentliches Leben zu organisieren und damit neue Bedürfnisse und Dienstleistungen zu schaffen.

Durch das Studium der Web- und Informationstechnologien erwerben die Studierenden professionelles Wissen und Erfahrung zum Verständnis und zur Analyse des Webs, zur Entwicklung von Lösungen und Webdesign. Der Student wird über die Webgeschichte, seine interdisziplinären Grundlagen, Methoden und Werkzeuge unterrichtet, die für die Weiterentwicklung von Weblösungen und das Web als modernes Umfeld zur Entwicklung von Wirtschaft und Gesellschaft erforderlich sind.

Auf dieser Grundlage wird auch das Studienprogramm Web- und Informationstechnologien konzipiert: auf das Web mit den Grundlagen der Informationstechnologien und die Anreicherung von Fähigkeiten aus Wirtschaft und Gesellschaft mit einem starken Fokus auf Unternehmertum. Studienbewerber müssen über eine abgeschlossene Sekundarstufe mit Matura (Reifeprüfung) verfügen (Gymnasium, HTL…). Dieses Grundstudium steht sowohl slowenischen als auch ausländischen Studenten zur Verfügung. Alle Kurse werden auf Slowenisch und Englisch unterrichtet.

Lehrplan

Dieses Bachelor Studium in Web- und Informationstechnologien ist das erste derartige Programm, das von slowenischen Universitäten angeboten wird, da es sich auf das Web als zentrale Einheit konzentriert, um das grundlegende Wissen über die Struktur des Webs und die für die Entwicklung von Web- und mobilen Lösungen erforderlichen Technologien mit der Unterstützung der Informationstechnologien zu erwerben. Im Gegensatz zu den klassischen Informatik- und Informationswissenschaftsprogrammen konzentriert sich dieses Programm auf das Internet und die Integration interdisziplinärer und transdisziplinärer Ansätze für Online-Technologien, um die Benutzer, ihr Verhalten und ihre Interaktionen zu verstehen. Das Verständnis und die Nutzung von Online-Technologien erfordert Kenntnisse aus verschiedenen Disziplinen wie Programmieren, Mathematik, Psychologie, Sozialwissenschaften, Recht und Wirtschaft. Diese Themen sind alle im Lehrplan enthalten und stehen als Wahlfächer des Studiengangs zur Verfügung.

Neben Vorlesungen, Übungen und Seminaren umfasst der Lehrplan auch den praktischen Aspekt der Anwendung der in Vorlesungen erörterten Methoden und Techniken -und zwar in einer realen Umgebung unter Beteiligung der Industrie und der Unternehmen in der Region (ein Element, das stark in das Studienprogramm integriert ist).

1. JAHR

  Fach ECTS
1 Einführung in die Informationswissenschaften (OIZ) 8
2 Soziale Netzwerke und Content Management Systeme (SMSUV) 6
3 Einführung ins Programmieren (UVP) 8
4 Webarchitektur und Webdesign (ASN2S) 8
5 Daten- und Webanalyse (PSA) 8
6 Grundlagen des Unternehmertums und des kreativen Ansatzes (OPKP) 6
7 Wahlfach I 6
8 Projekt 1 (P1) 10
GESAMT 60

2. JAHR

  Fach ECTS
9 Informationssysteme (IS) 6
10 Einführung in Datensammlungen und Datenbanken (UPZPB) 8
11 Webprogrammierung (Backend, Frontend) (SP) 8
12 Entwicklung und Planung von Online-Lösungen für KMU (RNSMEs) 8
13 Einführung in die Kryptographie und Datensicherheit (UKVP) 8
14 Betriebswirtschaft und Geschäftsmodelle (ESPM) 6
15 Wahlfach II (IP2) 6
16 Projekt (P2) 10
GESAMT 60

3. JAHR

  Fach ECTS
17 Benutzererfahrung (UI) 8
18 Integration von Weblösungen und Web Services (ISR2S) 8
19 Web Marketing (SM) 6
20 Cloud Computing und mobile Lösungen (ROMR) 8
21 Wahlfach III 6
22 Wahlfach IV 6
23 Diploma thesis (DP) 18
GESAMT 60
GESAMT FÜR DAS PROGRAMM 180

WAHLFÄCHER

  Fach ECTS
1 Digitalfotografie, Ausdruck fotografischer Bilder 6
2 Bildsprache, Bildkultur und Kommunikation 6
3 Qualitätsmanagement 6
4 Unternehmensfinanzierung 6
5 Handelsrecht 6
6 Human Resource Management 6
7 Innovationsmanagement 6
8 Shared Economy und Kryptowährungen 6
9 Investieren und Handeln mit Kryptowährungen 6
10 Open Code 6
11 Intelligente Systeme 6
12 Grundlagen der Internet-Richtlinien 6
13 Netzwerke und Vertriebssysteme 6
14 Informationssicherheit 6
15 Mobile Technologien 6

 

Lehrende

More info soon..

Vorteile

Berufsaussichten

Absolventinnen und Absolventen des Bachelor-Studiengangs Web- und Informationstechnologien werden intensiv auf Aufgaben im Bereich des World Wide Web vorbereitet. Neben den technischen Aspekten des Webs vermittelt das interdisziplinäre und transdisziplinäre Programm den Studierenden das Verständnis der psychologischen, sozialen, wirtschaftlichen und politischen Beziehungen des WWW mit besonderem Schwerpunkt auf dem Unternehmertum. Absolventen können ihre Karriere in folgenden Sektoren ausüben: a) kundenorientierte KMUs und Unternehmen, die im Web präsent sind (da fast jedes größere Unternehmen, das Privatkunden anspricht, Online-Plattformen zum Verkauf seiner Produkte oder Dienstleistungen anbietet - digitales Marketing), b) Unternehmer und Entwickler von Dienstleistungen und Produkten für das Web (Gründung eines eigenen Unternehmens und Entwicklung des Kreativgeschäfts), c) öffentliche Verwaltung und Agenturen, die Plattformen betreiben, um Bürger zu informieren oder mit ihnen zu kommunizieren; d) IT-Sektor wie Suchmaschinenanbieter, Beratungsfirmen, Anbieter sozialer Netzwerke und Softwareentwicklungsfirmen benötigen Experten für das Web. e) weiterhin in der Wissenschaft tätig sein, da dieser Bachelor-Abschluss in Web- und Informationstechnologien Absolventen für den Start eines Master in Web Sciences qualifiziert, der bei AMEU-ECM verfügbar sein wird in einer Kooperation mit deutschen Universitäten. Die folgenden Berufe gehören zu den Beschäftigungsmöglichkeiten: Designer und Entwickler von Web-Lösungen, Data Forscher und Fachbearbeiter, IT-Berater, Unternehmer (AMEU stellt Support-Infrastruktur für Unternehmer bereit). Die Diplomanten können ihre Karriere auch in der Wissenschaft fortsetzen.

 

 

  • Studiendauer: 6 Semester / 3 Jahre
  • ECTS Punkte: 180 ECTS
  • Titel nach Studienabschluss: Diplom-Ingenieur / Diplom-Ingenieurin Web- und Informationstechnologien
  • Ort: Slowenien
  • Studienbeginn: Oktober

Für mehr Informationene über Alma Mater Europaea Studienprogramme